Pink stinks? Warum blau schlimmer ist als rosa…

Rosa und pink haben es nicht leicht heutzutage. Man könnte sagen, dass diese Farben  ein echtes Imageproblem haben. Denn Eltern, die was auf sich halten, hassen diese Farben. Warum? Weil diese Farben für Schubladen stehen, in die man Mädchen stecken möchte. Pink und rosa suggerieren für viele Menschen Adjektive wie süß oder niedlich. Und das ist anscheinend schlecht. Babys und Kleinkinder sollten schon süß und niedlich sein, aber bitte nicht in rosa oder pink. Ich erkenne den Gedanken dahinter schon an und ich finde es mitunter auch doof, dass sich das Geschlecht in Form von Farben bereits in Stramplern manifestiert. Ich finde dabei allerdings rosa und pink sind nicht das eigentliche Problem, sondern eher Disney und Co. und damit meine ich Motive wie Pferde und Prinzessinnen versus Cars, Minions und Dinos. Darüber habe ich mich auch schon einmal hier ausgelassen.

Mir geht es hier eher um diese rosa Sache.

Letztens sagte eine befreundete Jungsmama zu mir: „Wenn ich ein Mädchen hätte, dann würde ich rot kaufen, aber nicht rosa. Das hasse ich!“ Um gesellschaftsfähig zu sein als Mutter, muss man rosa und pink hassen. Ich mag pink! Ich gebe es zu. Es ist eine schöne Farbe. Ich trage auch manchmal rosa Strickjacken oder pinke Kaputzenpullis. Ihr könnt eure Steine also jetzt werfen!

Als meine Tochter noch ganz klein war, da hab ich auch so getan, als würde ich rosa doof finden. Krampfhaft habe ich nach Sachen gesucht, die anders waren. Dann meinte mein Mann irgendwann: „Warum kaufst du unserer Tochter eigentlich so viele graue Sachen? Ein bisschen mehr Farbe ist doch schön!“ Und dann habe ich gemerkt, dass ich das tue, um keine rosa/pink Muddi zu sein. Völlig albern. Ich mag Farben. Also habe ich angefangen, einfach nicht mehr darauf zu achten. Eine Strickjacke gefällt mir? Sie ist pink? Drauf geschissen! Meine Tochter darf alle Farben tragen. Genauso wie grau, blau, gelb, grün, lila, schwarz oder rot. So what!

Die Farbe blau ist der wahre Feind!

Jungs haben es da schwerer. Die „müssen“ blau und grau tragen. Wenn es gut läuft auch mal weiß oder grün. Aber das war es dann auch schon fast. Und ständig diese Bagger oder Autos. Gestreift geht auch noch, aber dann hört es auch schon auf. Ich finde das ist doch das eigentliche Problem: Warum ‚darf‘ meine Tochter alles tragen und Jungs nicht? Warum findet man bei ebay-Kleinanzeigen tatsächlich so viele Schlafsäcke oder sogar Manducas, die neu zum Verkauf angeboten werden, „weil man das geschenkt bekommen hat, aber die Farbe ja nichts für Jungs ist“. Ernsthaft? Ein Junge darf nicht in einer roten Manduca getragen werden oder in einem gelben Kätzchen-Schlafsack schlafen? Warum?!

Ich habe letztens eine blaue Karte zur Geburt eines Babys – eines Mädchens – verschenkt. Und ich habe tatsächlich vorher meinen Mann gefragt, ob ich das machen kann. Er hat mich angeguckt wie ein Auto: „Ist das dein ernst? Du regst dich ständig über diesen Genderkram auf und fragst jetzt, ob man das machen kann? Warum denn nicht?“. Er hat mir mit seiner Reaktion den Kopf zurecht gerückt.

Anscheinend färbt diese Farbgeschichte auf mich ab.

Und deswegen möchte ich alle Jungsmamas dazu aufrufen: Zieht eure Jungs farbenfroher an! Scheut euch nicht vor Kätzchen und Eulen! Und wenn pink nicht euer Ding ist, dann versucht doch mal rot oder vielleicht gelb. Und umgekehrt werde ich ein pinkes T-Shirt mit Bagger drauf kaufen. Falls ich eins finde.

Übrigens hat Bloggerin Béa auf ihrem Kreativblog tollabea zu dem Thema mal einen Jungen zu Wort kommen lassen, der pink mag und auch tragen wollte. Sehr interessant und auch traurig…

Advertisements

11 Kommentare zu „Pink stinks? Warum blau schlimmer ist als rosa…

  1. Argh! Genau so! 😉 Ich habe anfangs auch krampfhaft versucht, rosa Sachen zu meiden. Mittlerweile bin ich entspannter. Dann trägt sie halt rosa (und es steht meinem Kind halt auch). Aber grundsätzlich nervt mich schon, dass Mädchenkleidung so schleifen- und so prinzessinnenlastig ist, weil mein Kind alles andere als eine Prinzessin ist und ich auch nicht will, dass sie sich wie eine benimmt. Für Jungs gilt wahrscheinlich dasselbe mit Autos, Spiderman und den Avengers. Oft kaufe ich auch mal was in der Jungsabteilung, weil die bunte Pullis haben und man nicht mit rosa überfrachtet wird.

    Gefällt 1 Person

  2. Ich habe kein Problem mit Pink und Rosa…aaaaaber: mit „Hello Kitty“, „My little Pony“ und „Mia and me“. Meine Tochter hat damit allerdings gar kein Problem 😊 Und weil sie es so stolz und gerne trägt, soll sie es haben. Hauptsache, sie beschwert sich später nicht, in was für Sachen ich sie gesteckt habe. Ich habe z.B. als Kind Cordhosen so seht gehasst. Damals gab es eine grüne, eine braune und eine rote Cord-Latzhose…wohmöglich noch mit einer kratzigen Strumpfhose darunter 😱 Heute liebe ich Cordhosen…

    Gefällt 1 Person

  3. Wenn ich mit Söhnchen durch die Klamottenläden streife, probiert er am liebsten alles in der Mädchenabteilung durch. Goldene Pailletten, pinke Tüllröckchen, flauschige Pullover… alles viel schicker als bei den Jungs. Haben will er sie eigentlich selten, nur anprobieren. Weil sie sonst ja dreckig werden 😀

    Gefällt 1 Person

  4. Stimmt, alles! 👍

    Ich habe hier eine Dreijährige, die seit Monaten NICHTS, aber auch rein GAR NICHTS anderes an sich heranlässt als die Farbe Rot. Und Prinzessinnenkleider, am liebsten zu jeder Tages- und Nachtzeit. Ich finde Pink, Rosa, Lilablassblau und alle anderen Farben super. Gendergeschwafel ist eh Quatsch. Aber ich WÜNSCHE MIR KEINE TROTZANFÄLLE mehr, weil die Unterhose heute ausnahmsweise mal nicht ROT ist. 😉😅

    Gefällt 1 Person

  5. Bei mir genauso, ich habe am Anfang krampfhaft versucht kein Rosa zu kaufen und irgendwann sieht man dann halt doch ein süßes Teil, wobei ich achte da mehr auf Material und Schnitt. Aufdrucke finde ich auch nicht so toll. Und als die Große dann mal rosa trug bekam ich bei den Schwiegereltern immer zu hören: „Sie trägt ja schon wieder Rosa“ aus trotz hat meine Schwiegermutter meinen Mädchen dann immer Jungs-Sachen gekauft. Auf einem Pulli stand sogar BOYS drauf und dann so krasse grün und gelbe Neon-Farben, sie fing an sehr seltsame Klamotten für meine Kinder zu kaufen. Ich wünsche mir mal ein Label das Gender-Neutrale Klamotten für Kinder macht und ich wünsche mir mehr Schwarz und gedeckte Töne, einfach weils pflegeleicht ist, aber gerne mit bunten Akzenten.

    Liebe Grüße
    Ella

    Gefällt 1 Person

  6. Huhu
    Ich bin auf deinen Blog gestoßen und den Beitrag fand ich sofort interessant.
    Bin bis jetzt nur schwanger aber mein Mann hat für unser Monster schon fleißig eingekauft (gefühlte 100 teile xD)

    Wir kaufen einfach was uns gefällt.
    Ich mach mir da kein Stress und Versuch mich davon nicht beeinflussen zu lassen.
    Klar haben wir nix in Super Knall pink. Aber ich hab ne Stoffiwindel mit Rosa Motiven und auch n Strampler der Blau ist….

    Das Geschlecht wollen wir zwar irgendwann wissen (zur Not bei der Geburt 🙂 lach) … Aber was es wird ist wirklich Nebensache!
    (am liebsten einfach gesund!)

    Man sollte sich da nicht so viel rein reden lassen!
    Ich habe zB. die alte Wiege in der ich lag (seeeehr mädchenhaft)
    Hellblau mit Rosa Schmetterlingen.
    Ich finde die soooo schön und ich finde es so putzig das da mein Baby mal drin schläft.
    Ich finde da drin kann ohne Probleme auch ein Junge schlafen. Und mein Mann findet das auch!

    Guuut etwas „abgefärbt“ hat es selbst auf mich…. Würde meinen Bub nicht in ein Tütü stecken (gegen Pink allgemein habe ich allerdings nichts!)
    Blau ist wirklich schlimmer….

    Dabei ist es gerade bei Babys doch sau doof so zu unterscheiden…
    Ganz blöd gesagt: Hauptsache niedlich 🙂 ❤

    Und wenn ich ein Mädchen bekomme, bekommt sie trotzdem mal n Dino Strampler xD !!
    Ich mag Dinos!!!! 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s